Küchenratgeber

Aus Küchen kaum noch wegzudenken - Dunstabzugshauben. Wenn der Mief des letzten Steak-Abends nicht wochenlang in der neuen Sofagarnitur hängen soll, sind Dunstabzugshauben unerlässlich. Sie vermeiden störende Gerüche und verhindern Fettablagerungen auf Küchenmöbel.

Generell wird bei Dunstabzugshauben in Abluft- und Umluftbetrieb unterschieden. Beim Abluftbetrieb wird der Kochdunst abgesaugt, durch einen Fettfilter gereinigt und über einen Abluftkanal ins Freie geleitet.

Wenn die baulichen Gegebenheiten keine Luftabfuhr ins Freie zulassen, bleibt nur noch die Wahl einer Dunstabzugshaube mit der Möglichkeit des Umluftbetriebes. Hierbei wird der Kochdunst abgesaugt, durch einen Fettfilter gereinigt und über einen zusätzlichen Aktivkohlefilter von Geruchsstoffen befreit. Die gereinigte Luft wird anschließend wieder in die Küche zurückgeführt. Die Dunstabzugshaube fungiert so als Dampf- und Geruchsfilter.

  • Hinweis: Bedenken Sie, dass für Dunstabzugshauben mit Abluftbetrieb entsprechende Anschlüsse nach außen vorbereitet bzw. hergestellt werden müssen.

  • Tipp:
    Sollen Dunstabzugshauben nachträglich eingebaut werden, ist es ratsam, die notwendigen Anschlüsse nicht außer Acht zu lassen. Sind zum Beispiel genügend Steckdosen in richtiger Entfernung vorhanden?

  • Wissenswert: Generell sollten Abzugshauben etwa 60 - 65 cm über dem Herd montiert werden. Bei Flachschirmhauben sollte der Abstand etwa 45 cm betragen. Die Hersteller-angaben sind unbedingt zu beachten.

Einige Hauben arbeiten mit zwei Lüftermotoren, die bei gleicher Saugleistung weniger Geräusche verursachen. Bei einigen Ablufthauben kann auch ein externer Lüfter verwendet werden, der direkt in den Mauerdurchbruch eingebaut wird – hier ist fast nichts mehr zu hören.

  • Empfehlung: Metall-Fettfilter müssen im Gegensatz zu herkömmlichen Einweg-Fettfiltern nicht erneuert werden. Sind die Filter verschmutzt, lassen sie sich leicht auswaschen oder sogar im Geschirrspüler reinigen.

  • Nützlich:
    Ultraschallsensoren ermitteln nach dem Einschalten der Hauben die Dampfdichte und wählen automatisch die richtige Leistungsstufe. Die optimale Absaugung erfolgt somit bei minimaler Geräuschentwicklung.

Nachlaufschalter ermöglichen die automatische Lüftung, wenn Küchen noch nach dem Essen riechen. Nach einigen Minuten schalten sich die Geräte automatisch ab. Intervallschaltungen reinigen die Raumluft kontinuierlich, indem sie sich jede Stunde für einige Minuten einschalten.

  • Achtung: Filter und Dunstabzugshauben sollten regelmäßig gereinigt werden. Verschmutzte Dunstabzugshauben gelten als ideale Brutstätte für Bakterien und Schimmelpilze, die vom Ventilator der Hauben innerhalb der Küche verteilt werden.