Kostenlose Umzugsratgeber-Checklisten vereinfachen jeden Umzug wirkungsvoll

Viele Dinge lassen sich bei einem Umzug online organisieren. Zum Beispiel kann man seinen Telefonanschluss ummelden oder die Ummeldung bei verschiedenen Unternehmen und Organisation einfach online vornehmen. Mit den praktischen Tipps dieses Umzugsratgebers gelingt es in der stressigen Umzugsphase Zeit und Wege zu sparen. Lesen Sie unsere Tipps zum Thema Sonderurlaub. Informieren Sie sich über die Kabelanschluss-Anbieter in Deutschland. Interessante Informationen hält das Kapitel "Auto anmelden - Kfz ummelden" bereit.

Die richtige Planung beim Umzug ist alles. Hier finden Sie Gratis-Tipps für Ihren Umzug. Mit den Tipps von umzugsratgeber.net lassen sich viele Dinge online erledigen. Damit Ihr Umzug nicht zum Dauer-Umzug wird... "Pronto klicken statt Schlangestehen". Wir wünschen Ihnen einen reibungslosen Wohnungswechsel.

Umzugsratgeber Checklisten

 

  • Festnetz Telefonanschluss
  • Jobs
  • MagentaZuhause bestellen
  • Kfz und Umzug
  • Mietvertrag kündigen
  • Liebe, Lust & Leute
  • Mietaufhebungsverträge
  • Umzug Sonderurlaub
  • DSL Umzugsservice
  • Transporthelfer Umzug
  • Umzug ins Ausland
  • Umzug mit Kindern
  • Halteverbot bei Umzug
  • Möbel online kaufen
  • Babysitter
  • Günstiger Stromanbieter

 

Umzugsratgeber Checklisten

 

Wie teuer wäre mein Umzug mit einem Umzugsunternehmen?

Ich ziehe von nach

und möchte Angebote an

 

 

Umzugsratgeber Smart Home Telekom

 

 

Telekom Smart Home – die Umzugsempfehlung 2015 von umzugsratgeber.net

Das Umzugsratgeber-Team hat ein neues innovatives Produkt der Deutschen Telekom unter Augenschein genommen, das u. a. in der Fernseh-Werbung beworben wird. Die witzigen TV-Spots waren für uns der Anlass die Funktionalität von Smart Home und der dazugehörigen App einmal in der Praxis zu testen.

Was ist Smart Home?

Smart Home ist ein Angebot der Telekom, das viele Bereiche der Haustechnik per Fernbedienung regelbar macht, notfalls sogar aus dem Ausland.

Möglich macht dies eine Home-Base names Qivicon, eine Schaltzentrale die in der Wohnung vorhanden ist und mit der App kommuniziert. Was auf dem ersten Blick für uns etwas wie Science Fiction wirkte, hat das Team unseres Umzugsratgebers schließlich vollkommen in den Bann gezogen. Nach unseren Erfahrungen bietet nämlich bereits das Starterpaket eine Vielzahl von Heimautomatisierung, die das Wohnen in den neuen vier Wänden effizienter, kostengünstiger und sicherer macht.

So beinhaltet das Starterpaket die zentrale Steuerungseinheit, zwei Heizkörperthermostate, einen Rauchmelder und einen Zwischenstecker für die Steckdose. Die Empfehlung der Umzugsratgeber-Redaktion erhält die Smart-Home-Lösung der Telekom deshalb, weil sie dank herstellerübergreifender Funkprotokolle viele unterschiedliche Geräte ansteuern kann und nach unserer Erfahrung eine besonders benutzerfreundliche App bereitstellt.

Was Smart Home im neuen Zuhause alles kann

Mit Smart Home rückt die Zukunft des modernen Wohnens in unser Zuhause. Die Smart-Home-Branche wächst zusehends, da sich monatlich mehr Anwendungsbereiche des „intelligenten Wohnens“ hinzugesellen. Was heute bereits möglich ist, zeigt unser Test. Wer in ein räumlich etwas größeres Objekt umzieht, so wie wir es bei unserem Test einsetzen durften (160 qm), kann sich über eine Rolladensteuerung, die Regelung der Fußbodenheizung, diverser Beleuchtungseinheiten wie Lampen und Lichterketten, Bewegungsmelder, Rauchmelder und Wassermelder freuen. Dank der pfiffigen Zwischenstecker ist theoretisch jedes Gerät an- und ausschaltbar, dass in Deutschland an einer Steckdose angeschlossen ist.

Nach Einschätzung von umzugsratgeber.net dürfte Smart Home vor allem für sicherheitsbewusste Personen bisher ungeahnte Möglichkeiten eröffnen. Nach dem Umzug lassen sich im neuen Heim nämlich HD-Kameras innen und außen installieren, Tür- und Fensterkontakt-Einheiten sowie eine Außensirene mit Blinklicht in Betrieb nehmen. Das Sicherheitspaket Basic wird dabei zu vergleichsweise geringen Kosten angeboten. Zum Preis von 229 Euro erhält der Telekom-Kunde einen Zwischenstecker, einen Funk-Wandtaster, einen Bewegungsmelder innen sowie einen Rauchmelder und einen ZigBeeFunkstick für Smart Home.

Smart Home der Telekom – neue Möglichkeiten für Menschen mit Handicap

Was nach Ansicht unseres Umzugsratgebers in der Werbung und verschiedenen Testberichten bislang kaum Beachtung fand sind die zahlreichen neuen Möglichkeiten, die sich für Personen mit eingeschränkter Mobilität durch Smart Home eröffnen. Gerade die Kamera und andere sicherheitsbezogene Geräte können den Alltag von Menschen erleichtern, die z. B. viele Stunden des Tages bettlägerig sind. Auch in punkto Heizungssteuerung bietet das Qivicon-System in diesem Zusammenhang Vorteile im Alltag. Die Kosten sind relativ gering, da die Grundausstattung (Base) für knapp 200 Euro angeboten wird.

Fazit von umzugsratgeber.net

Smart Home der Telekom konnte in unserem Test vollkommen überzeugen. Das Starterpaket ist leicht und intuitiv zu installieren. Nach unserer Erfahrung übertreibt die Werbung nicht – die Praxisvorteile liegen auf der Hand. Besonders gut gefallen hat uns die Kamerafunktion, die per Smartphone oder Tablet jederzeit Einblicke in Wohnräume bietet oder z. B. auch im geschäftlichen Zusammenhang als Außenkamera Wareneingänge zu überwachen hilft. Als weiterer Pluspunkt ist zu verbuchen, dass die App kostenfrei angeboten wird und in unserem Test einen sehr funktionalen und benutzerfreundlichen Eindruck hinterlassen konnte. Kurzum: Eine wirklich faszinierende Innovation der Telekom, die sicherlich bei vielen Umziehenden Beachtung finden wird, zumal sich die Anschaffungskosten günstig gestalten.